Tag Archiv für Kindheitstraum Polizei

Kindheitstraum

Busfahrer? Fußballer? Mode-Designerin? Oder doch Schauspielerin? In jungen Jahren sind die Berufswünsche von Kindern so wechselhaft wie das Wetter. Beinahe täglich kommen sie mit neuen Vorstellungen über ihr zukünftiges Leben aus der Schule oder dem Kindergarten nach Hause. Während Mutter und Vater meist grinsend über die rege Fantasie hinweggehen, malen sich die Kleinsten die tollsten Pläne aus und schwelgen bereits in der Zukunft.

Traumjob bei der Polizei

Kinder-Holzspielzeug Polizeiauto

Kinder-Holzspielzeug Polizeiauto
(c) by Legler / Holzspielzeugkauf.de | Lizenzhinweis

Zu den beliebtesten Wunschberufen zählt für die Kinder sicherlich der Polizist. Dieser Beruf übt offenbar auf die Kleinen eine große Faszination aus. Die noch unbelasteten und friedfertigen Kinder sehen das Gute in der Welt und wollen dem Bösen schlichtweg das Handwerk legen. Dieses Verlangen manifestiert sich auch schon in Kinderspielen wie “Räuber & Gendarm”.

Spielzeug als Basis für Berufswunsch Polizist

Die Freude und Begeisterung für eine Karriere bei der Polizei kommt auch durch entsprechendes Spielzeug zum Ausdruck. Welcher Junge hat zu Hause kein Spielzeug von der Polizei stehen? Ob Holzspielzeugauto, eine Polizeistation oder gar eine komplette Verkleidung, bspw. für Karneval können den Berufswunsch festigen. Stundenlang spielen die Kleinen mit ihrem Holzspielzeug, stellen wilde Verfolgungsjagden mit Spielzeugautos nach, jagen Verbrecher und verhaften diese. Fantasievoll versuchen sie dabei die gesamte Bandbreite des polizeilichen Handelns zu imitieren, zumindest so, wie es ihrer Realität nach aussehen könnte.

Langer Weg zum Traumberuf Polizist

Vom Kindheitstraum bis hin zum Polizisten ist aber ein weiter Weg. Das Kind durchläuft viele Phasen in denen sich Wünsche und Bedürfnisse ändern. Viele Jahre ziehen ins Land, bis das Kind zur Pubertät gelangt, um danach als Jugendlicher erstmals real mit der Berufswahl konfrontiert zu werden. In diesen Lebensjahren unterliegen sie vielen Einflüssen in den verschiedenen Sozialisationsinstanzen wie Familie, Schule oder Freundeskreis. Sie unterliegen unterschiedlichen Einflüssen, die zu einem ständigen Wandel von Werten und Normen führen. Damit ändert sich auch die Sichtweise auf das eigene Leben, an die Ansprüche daran und der einstige Kindheitstraum gerät ins Hintertreffen.

Voraussetzungen zur Aufnahme bei der Polizei

Doch manchmal bleibt der ursprüngliche Wunsch erhalten. Die Jugendlichen haben das Ziel nicht aus den Augen verloren und entscheiden sich nach der Schule für den Polizeiberuf. Auch dann – oder gerade weil – sich durch das Erwachsenwerden der einstmals kindlich, romantische Traum im Laufe der Jahren mit harten Fakten geerdet wurde. Denn die Zulassungsvoraussetzungen stellen für viele schon eine hohe Hürde dar. Körperliche Fitness, ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis, und ein hoher Bildungsabschluss (Abitur, Fachhochschulreife oder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung) gehören ebenso dazu, wie das Eintreten für die demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland, geordnete wirtschaftliche Verhältnisse und die charakterlichen sowie geistigen Fähigkeiten für die Polizei.

Polizei sucht Nachwuchs

Wen dies nicht abschreckt, sollte sich auch über den Berufs-Alltag informieren und sich der damit verbundenen physischen und psychischen Anforderungen bewusst sein. Bewerber, die genannte Anforderungen erfüllen, werden sicherlich gute Chancen auf einen Einstieg und eine Ausbildung bei der Polizei besitzen, denn es wird händeringend Nachwuchs gesucht. Dann hat sich der Kindheitstraum über das Holzspielzeug bis hin zum Polizisten erfüllt.